Überspringen zu Hauptinhalt

Kontaktformular

Die Felder welche mit * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.

Branchenengagement

KnowHow-Transfer für die grafische Branche

Wir stellen unser spezialisiertes Wissen mit Freude allen Interessierten zur Verfügung.

So dozieren wir an der HF TGZ das Fach „Digitialdruck-Technologie“.

Wenn Sie schon immer eine Gesamtübersicht zu allen gängigen Digitaldruck-Technologien wünschen, sind Sie in unserer Weiterbildung Medientechnologe richtig. Hier erarbeiten wir über 12 halbe Tage intensives KnowHow zur Datenaufbereitung, zum Thema Colormanagement und Personalisierung, wir erarbeiten uns die Kenntnisse, wie Xerographie, ElektroInk und Inkjet arbeiten, welches die optimalen Einsatzgebiete und die grossen Herausforderungen sind. Zudem wird die Wirtschaftlichkeit und Eignung der entsprechenden Technologien betrachtet.

Diese Weiterbildung führen wir jeweils im Frühjahr und im Herbst durch.

Sie möchten das Wissen in kompakter Form in ihrem Unternehmen zur Evaluation einer möglichen Technologie nutzen? Gerne beraten wir Sie auch vor Ort. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Wir sind Fördermitglied im Verband print + communication

Elemente miteinander verknüpfen und ergänzen, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Durch langjährige Erfahrung und umfassendes Know-how ist es uns möglich, Ihre fehlenden Teile strukturiert und funktional in ein Ganzes zusammenzuführen.

Abläufe werden in eine Ordnung gebracht und fehlende Teile durch das Wissen aus dem Netzwerk STRUKTUR FINDEN ergänzt.

Wir sind Mitglied dieses Netzwerks.

Weiterbildung Medientechnologe, Fachrichtung Digital, Volketswil

Die im Juni 2016 zu Ende gegangene Drupa hat einmal mehr bewiesen, dass der Digitaldruck auf dem Vormarsch ist. Doch wer soll diese Systeme in der Praxis bedienen? Der Einsatz an einem Digitaldrucksystem erfordert Know-how aus verschiedenen Bereichen: Druck, Premedia, IT, Weiterverarbeitung. Die Vorteile des Digitaldrucks liegen für Unternehmer auf der Hand: Kurze Rüstzeiten, variable Daten, kleine Auflagen.

 

Das freie Weiterbildungsangebot „Medientechnologe“ richtet sich an Fachleute mit einer grafischen Grundbildung, die sich für den Digitaldruck interessieren oder bereits heute im digitalen Umfeld arbeiten. Die Kursinhalte sind Technologie-unabhängig. Kursabsolventen sind in der Lage, den bestehenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Kursinhalt: 12 Module, 48 Lektionen

  • PDF’s beurteilen und optimieren, eigene Farbprofile erstellen
  • Automatisierungen im Workflow planen und aufbauen
  • Sinnvolle Personalisierungsmethoden bestimmen
  • Digitaldruck-Technologien beurteilen und grundsätzlich bedienen
  • Die sinnvollen Medien bestimmen, Qualitätsprozesse und Wartungsintervalle im Digitaldruck erstellen
  • Optimale Weiterverarbeitungsmethoden wählen und grundsätzlich bedienen
  • Qualitativ hochstehende Drucksachen in der Digitaldruckmethode erstellen

Zielgruppe

  • Drucktechnologen
  • Reprografen
  • Quereinsteiger im Digitaldruck
  • Polygrafen
  • Printmedienverarbeiter
  • Mediamatiker
  • Abteilungs- und Teamleiter

Voraussetzungen

Absolvierte Ausbildung in der grafischen Branche sowie möglichst Praxiserfahrung im Bereich des Digitaldrucks.

Arbeitsweise

  • Interaktiver Dialog mit Klasse (Erfahrungs- und Meinungsaustausch)
  • Selbständiges Arbeiten in der Klasse (mögliche Gruppenarbeiten, Fallstudien)
  • Mögliche Exkursion (Best Practice-Kundenbesuch)
  • Abschluss
  • viscom-Diplom, der Kurs schliesst mit einer kleinen Diplomfeier ab

Termine, Kurs 7

Freitag, 14. Februar bis Freitag, 15. Mai 2020

Der Kurs findet jeweils von 8:30 – 12:00 Uhr statt

Kursort

dp-i Digital Print Innovations AG, Chriesbaumstrasse 6, 8604 Volketswil

Dozenten

Armin Batschauer, Stefan Hilfiker sowie diverse weitere Fachexperten.

Kosten

viscom und p+c Mitglied: CHF 1’200.- exkl. Mist. Nichtmitglied: CHF 1’500.- exkl. Mwst.

Anmeldeschluss

Dienstag, 28. Januar 2020

Die Felder welche mit * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.

Annullationsbedingungen

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss werden die Kosten zu 100% in Rechnung gestellt.

An den Anfang scrollen